Zum Inhalt springen
1. Dezember 2010 / sehnsucht2010

Sehnsucht nach der Vergangenheit / nach vergangenen Personen

Es fällt mir schwer,
ohne Dich zu leben,
jeden Tag zu jeder Zeit
einfach alles zu geben.
Ich denk´ so oft
zurück an das was war,
an jene so geliebte Kindheitstage.
Ich stell´ mir vor,
dass mein Kindergartenfreund Lukas bei mir steht,
und jeden meiner Wege
an meiner Seite geht.
Ich denke an die schöne Zeit
seit wir uns nicht mehr sehen,
denn du hast mir gezeigt,
wie schön es ist im Schlamm zu spielen.

Wir sind geboren um zu leben,
mit verschiedenen Menschen zu leben,
sich auseinander zu leben
und nur noch in Erinnerungen zu leben.
Wir sind geboren um zu leben,
für den einen Augenblick,
bei dem jeder von uns spürt,
wie wertvoll wir für den anderen sind.

Es tut immer weh,
den anderen zu verlassen,
mit gutem Gefühl
etwas Neues zu zulassen.
In meinen Erinnerungen
bist du mir wieder nah
wie in jenen geliebten vergangenen Tagen.
Es ist mein Wunsch,
dich wiederzusehen,
ohne Reue nach vorn´
in meine Zukunft zu schau´n.
Ich sehe wie mein Weg
auch ohne dich weitergeht.
Denn du hast mich ein Stück
zu dem gemacht, was ich heute bin.

Wir sind geboren um zu leben,
mit verschiedenen Menschen,
sich auseinander zu leben
und nur noch in Erinnerungen zu leben.
Wir sind geboren um zu leben,
für den einen Augenblick,
bei dem jeder von uns spürt,
wie wertvoll wir für den anderen sind.

 

Oft haben wir Sehnsucht nach Menschen, mit denen wir eine bestimmte Zeit unseres Lebens verbracht haben. Nach dem Kindergartenfreund, Jugendfreund  oder längst verstorbenen Personen wie der Oma. Vielleicht sind es schmerzhafte oder traurige Erinnerungen, doch wir sollten immer an die schönen und glücklichen Momente mit diesen Menschen denken. Sie haben uns ein Stück zu dem gemacht, was wir sind!

Songtext: „Geboren um zu Leben“ von Unheilig, umgeschrieben

von Jelena (Jgst. 11), Jennifer (Jgst. 11) und Annika (Jgst. 11)

Advertisements
  1. Sebastian / Dez 2 2010 10:56 am

    Schade, dass man das Video nicht sehen kann 😦

  2. ein Katholik / Dez 2 2010 4:32 pm

    Sehnsucht nach einem verstorbenen Menschen ist…nicht unproblematisch, denn man fängz schnell an, in der Vergangenheit zu leben.
    Ich erinnere mich lieber an das Schöne, daß ich mit diesen Menschen erlebt habe- und schaue nach vorne, in die Zukunft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: